arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
12.02.2018

Neue „GroKo“ – neue Chancen für die Kultur?“

Veranstaltungsankündigung – Einladung zur Podiumsdiskussion

Neue „GroKo“ – neue Chancen für die Kultur?“

Hamburg, 07.02.18: Passend zum heute erwarteten Abschluss der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, CDU und CSU veranstaltet der Kulturforum Hamburg e.V. am Dienstag, 13. Februar 2018, 19.00 Uhr in der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg eine Podiumsdiskussion zum Thema Neue „GroKo“ – neue Chancen für die Kultur?“.

Kultur ist Ländersache, aber auch der Bund gibt Impulse und fördert Projekte. Bereits im Papier zum Ergebnis der Sondierungsgespräche finden sich unter dem Titel „Kunst, Kultur und Medien“ Passagen, über die zu reden sich lohnt. Etwa über ein „gesamtstaatliches Bündnis für kulturelle Bildung“ oder über einen verstärkten Beitrag von Kultur und Bildung für ein gemeinsames Europa. Darüber und über die Fragen: „Was bleibt noch von der Willkommenskultur?“, „Was ist von der Wiederbelebung des Begriffs „Leitkultur“ zu halten?“ und „Sollte ein Bundeskulturministerium eingerichtet werden?“ diskutieren Hartmut Ebbing, FDP-MdB und Mitglied des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Tim Renner, Musikproduzent und Autor, Berliner Kulturstaatssekretär a.D. und Dr. Ernst-Dieter Rossmann, SPD-MdB und Bildungsexperte seiner Fraktion, moderiert von Kathrin Erdmann, Journalistin.

Der Kulturforum Hamburg e.V freut sich über viele, interessierte Gäste.

Für Nachfragen:
Claudia Sello Pressebeauftragte Kulturforum Hamburg e.V.
Münzplatz 11
20097 Hamburg
Mobil: 0179 5234174
presse@kulturforum-hh.de
www.kulturforum-hh.de