arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
01.06.2017

Buchvorstellung mit Martin Schulz und Klaus Schönhoven am 8.6.

Donnerstag, 8. Juni 2017, 16.00 Uhr
Landesvertretung Rheinland-Pfalz, In den Ministergärten 6, 10117 Berlin

Am 23. März 1933 verweigerten die SPD-Abgeordneten des Reichstages - im Gegensatz zu allen anderen Fraktionen - trotz massiver Bedrohung Hitlers sog. Ermächtigungsgesetz die Zustimmung. Das Gesetz setzte die Weimarer Republik in wesentlichen Teilen außer Kraft und machte damit den Weg frei für Hitlers unbegrenzte Diktatur.
Dem Schicksal der sozialdemokratischen Abgeordneten, die Hitler widerstanden und dafür vielfach schlimme Folgen zu tragen hatten, geht das neue Buch des Historikers Klaus Schönhoven nach, zu dessen Vorstellung die Historische Kommission beim SPD-Parteivorstand und die Bundeskanzler-Willy-Brandt- Stiftung Sie sehr herzlich einladen. Zum Programm