arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
06.03.2017

August-Bebel-Preis 2017

2010 gründete Günter Grass die August-Bebel-Stiftung. Die Stiftung ehrt seitdem Menschen, die sich wie August Bebel um die soziale Bewegung in Deutschland verdient gemacht haben. Alle zwei Jahre wird der August-Bebel-Preis an herausragende Persönlichkeiten vergeben. Die bisherigen Preisträger waren Oskar Negt (2011), Günter Wallraff (2013) und Klaus Staeck (2015).

In diesem Jahr verleiht die Stiftung den August-Bebel-Preis an die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan. Auf vielfältige Weise hat sie sich insbesondere um die deutsch-polnische Zusammenarbeit verdient gemacht. Leidenschaftlich setzt sie sich immer wieder für Freiheit und Demokratie und eine sozial gerechte Politik in Deutschland, Europa und weltweit ein. Gesine Schwan verbindet ihre wissenschaftliche Tätigkeit mit öffentlichem Engagement. Viele Jahre war sie Präsidentin der Europa-Universität Viadrina. Zweimal hat sie für das Amt der Bundespräsidentin kandidiert. Heute ist sie Präsidentin der Humboldt-Viadrina Governance Platform und Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission.

Anmeldung erforderlich. Zur Akkreditierung ist ein gültiger Lichtbildausweis notwendig.
Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier

Rückfragen zur Veranstaltung:
Alexandra Gruber
Geschäftsführerin Kulturforum der Sozialdemokratie
Tel.: 030/25991-254
E-Mail: kulturforum(at)spd.de